Ichheiße Robert Weldy, lebe mit meiner Familie in Hart bei Reichersberg am Inn und arbeite als Waffentechniker beim österreichischen Bundesheer.

Als Sohn des bekannten Tier-Präparators Weldy in Gmunden, erblickte ich 1981 das Licht der Welt und durfte hier eine glückliche Kindheit inmitten einer weitläufigen Natur mit viel Wildleben verbringen.

Bedingt durch den Beruf meines Vaters kam ich schon sehr früh in Berührung mit dem Beruf des Tier-Präparators, lernte viel um und über die Präparation, aber auch über die anatomischen Besonderheiten unser heimischen Tierwelt.

Ausdieser Faszination zur Tierwelt entstand damals auch der Wille, neben meinen anderen Leidenschaften „Jagd“ und „Waffen“, eine Lehre als Tier-Präparator in väterlichen Betrieb zu absolvieren. Nach Abschluss meiner Lehre wechselte ich zum österr. Bundesheer um auch meiner Leidenschaft als Waffentechniker nachgehen zu können.

Trotzmeiner Arbeit beschäftigte ich mich über die ganzen Jahre weiter intensiv mit der Präparation und lernte hier auch im Laufe der Zeit das Modellieren als sehr erfüllend zu schätzen.

AmAnfang noch ohne konkrete Richtung versuchte ich mich in Saurier- und Fantasy-Modellen, merke aber auch über die Zeit dass meine Freude am modellieren und mein Wissen in der Präparation sich sehr gut in „Wildlife Design“ Skulpturen verbinden lassen, was letztendlich auch zum entstehen des Projektes führte.

Ein Modell zu erstellen ist eine Kunst, aber einer Skulptur „Leben“ ein zu hauchen
ist eine Herausforderung der ich mich mit größter Freude jeden Tag stelle.